September 2016

Versprechensfeier der Jungpfadfinder


Vergangenes Wochenende war es endlich soweit: Die acht "Wölflinge" legten feierlich ihr Jungpfadfinder-Versprechen ab und wurden damit offiziell in die blaue Stufe aufgenommen. Gemeinsam übernachtete die Gruppe in der Scheune auf unserem Grundstück und gruselte sich bei Geschichten am Lagerfeuer oder bei den Werwölfen vom Düsterwald. Mit Kaba aus dem Dutch Oven und frischen Brötchen konnte der Sonntag dann nur gut enden und somit wächst unser Trupp auf stattliche 26 Jungpfadfinder an - schön, dass ihr alle da seid!

jupfi-hochstufung2016

Neues Konzept für das Bad Orber Wanderheim


Vor wenigen Minuten war es soweit!
In der heutigen Magistratssitzung waren vier Vertreter unseres Stammes und des Fördervereins von Bürgermeister Roland Weiß eingeladen, ein Konzept für die neue Verwendung des Wanderheims im Baiertal zu präsentieren.

Der aktuelle Pächter, der Wanderverein, ist altersbedingt leider nicht länger in der Lage, sich um die Verwaltung des Geländes und der Gebäude zu kümmern. Bereits vor einiger Zeit wurden wir darauf angesprochen und konnten uns Gedanken über eine Bewerbung als neue Pächter machen. Äußerst kurzfristig, am Sonntag, hatten wir dann endlich die Möglichkeit, das Gelände und den Zustand des Hauses in Augenschein zu nehmen. Unsere Entscheidung war schnell klar: Wir bewerben uns!

Mit unserem Zeltplatz-Projekt im Baiertal sind beide Gelände nur wenige Gehminuten voneinander entfernt, was in Kombination für eine spannende langfristige und ganzheitliche Strategie spricht. Als gemeinnütziger Verein und um einen Mehrwert für alle Interessierten bieten zu können, sieht unser Konzept daher vier große Nutzungsfelder vor.

  • Für die Stadt Bad Orb
  • Für Bad Orber Vereine
  • Für die Öffentlichkeit
  • Für die Pfadfinder

Im Schaubild sind nur einige der möglichen Kooperationen genannt. Unter anderem liefen schon erste Gespräche mit der UNB für Naturexkursionen, der- Grund- und Realschule für Biologieunterrichte oder auch dem Ausflugsziel an Tagen wie 1. Mai oder 3. Oktober.

Aus unserer Erfahrung beim Zeltplatz-Projekt, sowie mit zwei starken Vereinen mit zusammen über 200 engagierten und aktiven Mitgliedern sind wir überzeugt, hier ein starkes, realistisches und für alle gewinnbringendes Konzept vorgestellt zu haben.

ferienpass-2016@2x