Zwei Traditionstermine an einem Wochenende - Altpapier und Ostermarkt

Zwei Traditionstermine sind dieses Jahr auf das selbe Wochenende gefallen: unser Stand am Ostermarkt sowie die Altpapiersammlung. Also Zähne zusammenbeißen und durch, denn ein Pfadfinder gibt auch in schwierigen Situationen nicht auf. Mit fast der kompletten Jupfi-Stufe und vielen fleißigen Leitern rockten wir Samstag morgens die Altpapiersammlung, sodass sich die Autofahrer vor der Masse an gelben Warnwesten-Trägern, die den Kofferraum stürmten, kaum retten konnten. Zeitgleich bauten die Pfadfinder und Rover den Stand am Ostermarkt auf, den sie samstags in Eigenregie bewirtschafteten und sich damit den Gewinn für Ihre Stufenfahrten sicherten. Zum ersten Mal kam dabei unser neuer Pizzaofen zum Einsatz, dessen Pizza sich wirklich sehen (und schmecken) ließ!
Für alle Fördervereinsmitglieder ging es nachmittags auf den Zeltplatz zur Mitgliederversammlung, deren Neuerungen  ihr aber in einem extra Artikel lesen könnt.
Sonntags verkauften dann alle Pfadis Torten und Pizza was das Zeug hielt und finanzierten damit einen großen Teil der neuen Zelte, die durch die hohe Teilnehmerzahl des Pfingstlagers nötig wurden. Alles in allem ein sehr anstrengendes, aber gelungenes Wochenende.

Der Pfadistufe wünschen wir abschließend eine tolle Stufenfahrt in der Toskana, wunderschönes Wetter, super Abenteuer und eine gute Heimkehr nächste Woche!