Werwölfe-Herbstlager in Röderhaid

Vergangenes Wochenende lag der Düsterwald, bekannt aus dem populären Kartenspiel "Die Werwölfe vom Düsterwald", ganz offensichtlich in der Rhön. Denn 72 mutige Pfadfinder vom Bad Orber DPSG Stamm Sankt Martin machten sich auf in ein spannendes Herbstlager in Röderhaid, um das Rätsel der Werwölfe zu lösen. Gleich zu Beginn rief der Bürgermeister zu einer Dorfversammlung ein und schilderte die merkwürdigen Vorkommnisse im Düsterdorf.
In mehreren Workshops konnten die Kinder und Jugendliche diverse Fähigkeiten zur Werwölfe-Jagd erwerben und die Charaktere aus dem Kartenspiel hautnah kennenlernen. Während des Geländespiels brauten die Gruppen bei der Hexe Zaubertränke, beim Jäger gossen sie Silberkugeln und der Förster lehrte die Gruppen im Spurenlesen. Mit der Seherin bauten die jungen und älteren Pfadfinder schließlich eigene Traumfänger für Zuhause und der Dieb erklärte den Gruppen, wie man sich am leisesten anschleichen kann.

Bei der Nachtwanderung kam es dann zum großen Finale und die Pfadfinder schafften es natürlich gemeinsam, die Werwölfe mit den Tränken zurück in Menschen zu verwandeln und das Düsterdorf wieder zu einem lebenswerten Örtchen im Düsterwald zu machen.

Zu den Bildern.
herbstlager2016