Ein Zeltplatz für Bad Orb

Bad Orb - das Städtchen im Herzen des Spessarts und natürlich die schönste Kurstadt in Hessen.

Unsere größte Aufgabe besteht nach der Gründung des Fördervereins, in der Erbauung eines Zeltplatzes in unserer schönen Heimat Bad Orb.
Da wir in den vergangenen Jahren viele Zeltplätze gesehen und bewohnt haben, kam der Gedanke auf, auch in Bad Orb einen Zeltplatz zu errichten.

Momentan stehen wir in Verhandlungen mit der Stadt und diversen Behörden wegen des Grundstücks und Genehmigungen.
Sobald der Platz fertig ist haben wir dann aber einiges zu bieten.

Was bisher geschah…

22. März 2016
Neuer Vertrag, Mitgliederversammlung und Baufortschritt
Mit der 2012 unterzeichneten Nutzungsvereinbarung war der erste Grundstein für die Nutzung und den Arbeiten am Zeltplatz gelegt. Vor wenigen Wochen konnten wir dann die Nutzungsvereinbarung in einen Nutzungsvertrag mit 30-jähriger Laufzeit ändern. Somit sind unsere Investitionen abgesichert und wir sehen diesen Schritt der Stadt Bad Orb auch als Anerkennung für unsere Arbeiten.

In den vergangenen Monaten sind erneut einige Arbeiten am Platz erfolgt.
Der untere Aufenthaltsraum hat einen neuen Anstrich bekommen und strahlt nun in frischem weiß. Auch unter der Farbe hat sich etwas getan. So wurde ein spezieller Putz aufgetragen, der in Zukunft vor Feuchtigkeit schützen wird.
Im oberen Bereich der Scheune wurde ein neuer Holzboden auf dem vorhandenen Lehmboden verlegt und mit einem Öl behandelt. Ebenso wurde die gesamte Holzverschalung um die Scheune gestrichen.
3. Oktober 2015
Arbeitseinsatz und Pflanzaktion
Am Freitag den 02. Oktober konnten wir schon wenige Tage nach der Bestellung rund 90 Bäume und Sträucher in Empfang nehmen, die wie mit der UNB vereinbart zur Bepflanzung unseres Geländes genutzt werden. Gleich am folgenden Samstag trafen sich wieder viele fleißige Helfer und buddelten neben den Löchern für die Pflanzen auch gleich noch ein paar mehr für einen Schutzzaun. Gut gesichert gegen hungriges Wild haben die Pflanzen jetzt Zeit anzuwachsen, um sich dann bald harmonisch ins Landschaftsbild einzufügen. Gepflanzt wurde neben den Apfelbäumen auch Feld-Ahorn, Weißbuche, Hartriegel, Weißdorn, Haselnuss, Pfaffenhütchen und Wolliger Schneeball. Wir sind gespannt, wie es hier aussieht, wenn irgendwann alles blüht.
Großer Dank erneut an alle Helfer, die hier mit Rat und Tat zu Seite standen und teilweise von 9 Uhr bis 18:30 Uhr beschäftigt waren.
Neben der Bepflanzung wurden nämlich auch weitere kleine Arbeiten erledigt und direkt schon an Wasser zum Gießen der Setzlinge gedacht.
27. September 2015
4. Stammtisch
Am 27.09. fand erneut ein Stammtisch für alle Mitglieder und Mitgliederinnen statt. Nachdem im vergangenen Jahr auf der Mitgliederversammlung der Vorschlag für einen regelmäßigen Stammtisch kam, haben sich nun erneut einige der Engagierten zum Grillen auf dem Gelände im Baiertal getroffen.
Zwei Mal jährlich gibt es hier die Gelegenheit auch außerhalb von Arbeitseinsätzen in gemütlicher Runde zusammenzukommen. Natürlich ist der geplante Zeltplatz, Arbeiten in und an der Scheune und die kommende Bepflanzungsaktion ebenso Thema wie Steaks und Würstchen.
13. September 2015
Segnung der Scheune
Vor einiger Zeit fand bereits der erste Bad Orber Waldgottedienst von unserem Pfadfinderstamm statt. Schon damals erfreute er sich trotz der größeren Entfernung als zu gewöhnlichen Gottesdiensten äußerst großer Beliebtheit. In diesem Jahr gelang uns erneut die Planung, gemeinsam mit unserem Kurat Sebastian Bieber für einen Waldgottesdienst samt Segnung unserer Scheune. Im folgenden Artikel ist die Veranstaltung zusammengefasst.
16. Mai 2015
Mit voller Fahrt weiter
Es geht voran. Zwar stets nur in kleinen Schritten, doch unser einst ins Rollen gestoßene Projekt läuft stetig weiter. Im vergangenen Jahr liefen dabei schon einige Arbeitseinsätze im Inneren der Scheune und bei der Pflege des Geländes. Weiterhin stehen wir dabei in Kontakt mit der Stadt Bad Orb und in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde, die uns beide in besonderer Art und Weise unterstützen. Dank der Mithilfe von Vereinsmitgliedern, Freunden und Bekannten können wir uns immer wieder ein bisschen Geld bei Veranstaltungen wie Oster- oder Weihnachtsmarkt dazuverdienen, um für notwendige Anschaffungen flüssig zu sein.
Auch in diesem Jahr steht uns viel bevor. Bepflanzung mit heimischen Gewächsen, Instandhaltung der Scheune, Pflege des Geländes und vieles mehr. Wer Lust und Interesse hat uns zu helfen, kann dies auf vielseitige Art und Weise tun. Wir freuen uns auf jede helfende Hand. Ein das Kontaktformular benutzen.
Juni 2014
Preisgeld in Renovierung der Scheune investiert
Die jeweils aktuellsten Informationen gibt es auf der Facebook-Seite unseres Fördervereins.
Größte bisherige Errungenschaft ist die Renovierung der Scheune. Auch wenn diese noch lange nicht vollständig abgeschlossen ist, so ist zumindest das Dach für den Anfang wieder so in Stand gesetzt, dass es auch die nächsten Jahre vor Regen schützt. Des Weiteren wurden bereits neue Fenster eingesetzt und die Verschindelung um das Gebäude wurde erneuert.
November 2012
Gründung des Fördervereins und Startschuss an unserem Zeltplatz-Vorhaben
Neben der Unterstützung der Jugendarbeit in unserem Stamm setzt sich unser Förderverein besonders für die Errichtung eines eigenen Jugendzeltplatzes ein.

In diesem Jahr (2012) wurde der Bauantrag gestellt, der voraussichtlich bis Ende des Jahres genehmigt werden sollte.
Viele kleine Probleme mussten wir lösen, da der favorisierte Platz in einem Quellwasserschutzgebiet liegt und bis jetzt noch nicht über eine eigene Wasser- und Abwasserversorgung verfügt.
Allerdings steht darauf eine wunderschöne alte Scheune, die auch auf jeden Fall als Aufenthaltsort erhalten bleiben soll.

Die ersten Unterschriften sind erledigt, sodass wir den Platz bereits offiziell für Gruppenstunden und Vorbereitungen nutzen können. Als erste große Aktion wurden Anfang Oktober Bäume ausgeschnitten, kaputte Bäume umgeschnitten und die Scheune rundherum freigeschnitten.
Dabei kam eine Menge Holz zusammen, wie man auf dem Foto erkennen kann.